SWF Forum 2022
Die Realisierung des Andersseins

1./2. Juli 2022
Veranstaltungsort: Berlin – bUm

Die Corona-Pandemie hat uns dazu gezwungen, … – das Anderssein ist auf vielfältige Weisen in unsere Lebens-, Führungs- und Beratungspraxis eingetreten und realisiert worden. Viele Jahre lang für notwendig und unverzichtbar gehaltene Praktiken wurden über Bord geworfen: Veränderung und Steuerung wurde möglich …

Wir nehmen die (positiven und negativen) Erfahrungen zum Anlass, uns mit Umsetzungsfragen zu beschäftigen. Es geht um Wirksamkeit, es geht um Nachhaltigkeit, es geht um radikalen Wandel. Denn, mit Paul Watzlawick gesprochen, nicht die „Möglichkeiten des Andersseins“ sind der Engpass, sondern die Gestaltung von Prozessen, die einen nachhaltigen Wandel ermöglichen.

Wirtschaft, Politik und Gesellschaft stehen vor den vielleicht größten Herausforderungen. Was kann Systemdenken zum Systemwandel beitragen?

Seid dabei, und diskutiert mit Fachleuten: Wie gelingt ein nachhaltiger Wandel, der als System- oder Paradigmenwechsel verstanden werden kann?

Lasst uns den Sommer 2021 intensiv mit persönlichen, realen Begegnungen genießen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Präsenz im Kreis unserer Alumni und systemisch Interessierten am 1./2. Juli 2022 in Berlin.

Gastgeber

Torsten Groth

Stefan Günther

Gerhard Krejci

Timm Richter

Elvira Schwebler

Erste Referent:innen

Wir freuen uns über die Zusage von Prof. Dr. Armin Nassehi (Uni­versität München, Mit­glied in der Natio­nalen Aka­demie der Wissen­schaften Leo­pol­dina), Dr. Judith Muster (Uni­versi­tät Pots­dam, Partne­rin bei Meta­plan) und Petra Künkel (Mitglied des Executive Committees des Club of Rome, Gründerin und Leiterin des Collective Leadership Institute).

Armin Nasseh

Judith Muster

Petra Künkel

Mit ihren aktuellen Buchveröffentlichungen (Armin Nassehi: Unbehagen | Judith Muster: Postbürokratisches Organisieren | Petra Künkel: Leading Transformative Change Collectively) geben sie wertvolle und spannende Impulse zu unserem Tagungsthema. Auf dem SWF-Forum werden wir uns vertieft mit ihren Impulsen beschäftigen.

Agenda

1. Juli – Tagung von 10 – 18 Uhr

Arena 1: Gesellschaft
Der Blick aufs Ganze: Ist die Gesellschaft überfordert, oder müssen wir sie stärker fordern?

Prof. Dr. Armin Nassehi

Uni­versität München, Mit­glied in der Natio­nalen Aka­demie der Wissen­schaften Leo­pol­dina

Petra Künkel

Mitglied des Executive Committees des Club of Rome, Gründerin und Leiterin des Collective Leadership Institute

Mittagspause
Arena 2: Steuerung
Der Blick auf (Kontext-)Steuerung: Wie und wo haben Veränderungsimpulse anzusetzen, so dass Wirkung erzielt wird?

Till Wagner

Vorstand Stiftung Verantwortungseigentum

Susanna Krüger

Geschäftsführerin von project bcause

Christoph Gottschalk

Geschäftsführer THE NEW INSTITUTE

Arena 3: Beratung
Der Blick auf die Führung- und Beratungspraxis: Was muss zur Realisierung des Andersseins beachtet werden?

Prof. Dr. Olaf Geramanis

Fachhochschule Nordwestschweiz

Prof. Dr. Fritz B. Simon

SWF

Christian Grubendorfer

SWF, Geschäftsführerin LEA

Ab 18 Uhr: Geselliges Get Together

2. Juli – Tagung von 9 – 14 Uhr

Arena 4: Methoden
Der soziologische Blick: Wie gewinnt man einen Zugang zum Alltag, den es zu verändern gilt?

Prof. Dr. Teresa Beck

Helmut Schmidt Universität Hamburg

Dr. Judith Muster

Uni­versi­tät Pots­dam, Partne­rin bei Meta­plan

Arena 5: Werkstatt
Ein Blick in die funktionierende Praxis: Wie und wo zeigen sich Beispiele von Veränderung und was lässt sich daraus verallgemeinert lernen?

Prof. Dr. Patrizia Nanz

Bundesamtes für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung

Julia Borggräfe

future of work, Digitalisierung, Innovation, Verwaltungsmodernisierung

Christoph Backes

Geschäftsführer Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes

Katrin Käufer

Gründungsmitglied und Forschungsdirektorin des Presencing Institute in Cambridge, Mass.

Termin

1./2. Juli 2022

Gästezahl

max. 100 Gäste

Preis

Alumni-Ticket: 500 € + MwSt.
Standard-Ticket: 600 € + MwSt.

Zur Anmeldung

Anmeldungen sind alternativ auch per Post, E-Mail und Telefon möglich:

Simon Weber Friends Systemische Organisationsberatung GmbH
Elvira Schwebler
Vangerowstr. 14,
69115 Heidelberg
Tel. +49 6221-418671
E-Mail: info@simon-weber.de