Führen in digitalen Kontexten 2021 :: Online

Beginn: 11. Januar 2021
Buchen

Veranstaltungsort
Online


Führungskräfte in Unternehmen und Unternehmenseinheiten mit hohem digitalem Fokus sehen sich spezifischen Herausforderungen ausgesetzt. Es wird modern und eben nicht hierarchisch-tayloristisch geführt, gleichwohl treten auch bei besten Absichten vielfältige Organisationsprobleme auf: z.B. die Skalierung von Prozessen, der Umgang mit Macht und Hierarchie, die kontinuierliche (Neu-)Gestaltung von Entscheidungsprozessen, die Kopplung von Teams und Management oder die Möglichkeiten und Grenzen des Führens mit Kennzahlen.

In diesem Online-Lern-und-Reflexions-Programm wird vermittelt, wie in digital geprägten Kontexten klassische und neue Führungsprinzipien auf welche Weise (nicht) wirksam werden. Dabei liegt der Schwerpunkt nicht auf individuellen Führungskompetenzen wie „Miteinander reden“ oder „Richtig Feedback geben“, sondern auf der wesentlich grundlegenderen Frage, wie Führung in größeren Organisationskontexten als System gelingen kann.

In der digitalen Transformation ist der Umgang mit Komplexität erfolgsentscheidend. Das mechanistische Erlernen von Frameworks und Methoden (wie z.B. Scrum, Kanban, OKRs, SAFe, Design Thinking, Purpose, Storytelling, etc.) oder das individuelle Einüben von Achtsamkeit und Mindset bleiben zu sehr an der Oberfläche und daher in ihrer Wirkung limitiert. In unserem Programm machen wir die Teilnehmer*innen mit den Denkwerkzeugen der Systemtheorie vertraut, die in den letzten Jahrzehnten in Natur- und Sozialwissenschaften erfolgreich entwickelt und angewendet wurde. Mit der praktischen Übertragung auf eigene Führungsherausforderungen lernen die Teilnehmer*innen

  • Das souveräne Navigieren in Komplexität
  • Ein tiefergehendes Verständnis von Dynamiken in Organisationen
  • Wirksame Möglichkeiten der Einflussnahme
  • Gelasseneren Umgang mit den vielfältigen Widersprüchen des Führungsalltages
  • Sicherheit im eigenen Rollenverständnis für die Entfaltung der eigenen Kraft

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Führungsverantwortliche in Unternehmen mit hohem digitalem Fokus (des Geschäftsmodells), die bereits über eine umfassende Führungserfahrung verfügen. Teilnehmer*innen haben indirekte Führungsverantwortung, d.h. führen größere Organisationseinheiten (Teams von Teams), und möchten mit frischer Inspiration einen nächsten Schritt machen, die Führungsleistung in ihrem Verantwortungsbereich zu steigern.

Wir stellen durch ein persönliches Gespräch vor Programmbeginn sicher, dass die Teilnehmer gut voneinander profitieren können.

Ablauf

Das Angebot setzt sich aus drei aufeinander aufbauenden Online-Modulen zusammen. Jedes der drei Module besteht aus 3 Wocheneinheiten und einer Woche Pause. Das Gesamtprogramm dauert somit 3 Monate.

Jede Wocheneinheit bietet Material für 8 Stunden Auseinandersetzung mit dem Thema. 4 Stunden pro Woche finden als gemeinsame Zoom-Session statt, verteilt auf zwei Termine. Durch tägliche Impulse zur Reflexion und der Arbeit mit eigenen konkreten Fallbeispielen aus dem eigenen Führungsalltag stellen wir sicher, dass Theorie und Praxis optimal miteinander verbunden werden.

Alle Sessions werden aufgezeichnet und können später flexibel abgerufen werden. Das gesamte Programm-Material steht Online zur Verfügung.

MODUL 1 – Perspektivenwechsel: mit systemtheoretischem Blick mehr und anders sehen

Das erste Modul eröffnet den Teilnehmer*innen einen praxisbezogenen Zugang zur systemisch fundierten Führung. Die systemische Sichtweise verändert bereits das eigene Führungsverhalten.

Woche 1: Systemisches Führungskonzept für Digitalunternehmen
Woche 2: Möglichkeiten und Grenzen von Berechenbarkeit und Rationalität
Woche 3: Steuerung von Selbstorganisation

MODUL 2 – Systemwechsel: über Organisation die eigene Hebelwirkung erhöhen

Im zweiten Modul wird die Funktionsweise von Organisationen erarbeitet. Hauptansatzpunkt zur erfolgreichen Führung ist nicht der einzelne Mitarbeitende, sondern die Organisation, verstanden als soziales System. Teilnehmer*innen gewinnen neue Einsichten über wirksame Interventionspunkte in Organisationen.

Woche 4: Organisation als Antwort auf Wachstum
Woche 5: Führung durch Rahmensetzung
Woche 6: Umgang mit paradoxen Anforderungen

MODUL 3 – Handlungswechsel: das eigene Führungsrepertoire erweitern

Im dritten Modul geht es darum, systemtheoretische Erkenntnisse in Interventionsprinzipien zu übersetzen, um so die eigene Wirksamkeit weiter zu steigern.

Woche 7: Aufgeklärte Nutzung von Hierarchie, Macht & Einfluss
Woche 8: Steuerung von Entscheidungsprozessen
Woche 9: Führen mit Rollen

Termine

Vom 11. Januar 2021 bis zum 25. März 2021 gibt es feste Online Live-Sessions jeweils

  • Montag 16 – 18 Uhr (Ausnahmen: 1. Februar und 1. März, an denen Pause ist)
  • Donnerstag 16 – 18 Uhr ((Ausnahmen: 4. Februar und 4. März, an denen Pause ist)

Kursleiter
Timm Richter, Torsten Groth, Robert Stulle

Teilnehmer
max. 12

Buchung

Ticket-Typ Preis Plätze
Führen in digitalen Kontexten 2021 :: Online
Preis zzgl. MwSt. [à Kurs 18 Online Sessions]
€5.400,00

* Diese Felder werden für die Buchung benötigt

Nach dem Ausfüllen und Absenden des Anmeldeformulars erhalte ich Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort), mit denen ich mich bei zukünftigen Anmeldungen einloggen kann. Meine Adressdaten brauche ich dann nicht mehr eingeben, diese sind zu diesem Zweck auf unserem Webserver verschlüsselt gespeichert. Außerdem kann ich hier auch sehen, zu welchen Veranstaltungen ich mich angemeldet habe. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.
Sie können sich über unsere Webseite im Internet, über eMail oder in einer sonstigen schriftlichen Form anmelden. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die Bedingungen der Simon, Weber and Friends GmbH als verbindlich an.

Seminargebühren
Die Kurs- und Seminargebühren sind in der Regel 30 Tage nach Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Die Seminargebühren verstehen sich ohne Übernachtung. Bei ganztägigen Seminaren sind Getränke und Verpflegung in den Kaffeepausen im Preis enthalten. Es besteht kein Erstattungsanspruch auf die Kursgebühr versäumter Fehlzeiten des Teilnehmers. Es besteht weiterhin kein Nachholanspruch. Aus Kulanzgründen und, sofern freie Kapazität vorhanden ist, gewähren wir die Möglichkeit, ein Modul der Grund- und Aufbaukurse nachzuholen.

Rücktritt
Ein Rücktritt ist in den ersten 14 Tagen nach der Anmeldung kostenlos und danach bis spätestens sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn gegen eine Bearbeitungsgebühr von 80 Euro möglich. Bei späterem Rücktritt wird die gesamte Gebühr einbehalten. Rücktrittswünsche geben Sie uns bitte ausschließlich schriftlich bekannt. Die Abmeldung wird erst verbindlich mit einer Rücktrittsbestätigung unsererseits.

Bildungsschecks und Bildungsurlaub
Wir können weder Bildungschecks akzeptieren, noch sind unsere Veranstaltungen als Bildungsurlaub anerkannt. Der Verwaltungsauswand wäre für uns zu hoch. Wir haben den Sachverhalt mehrfach geprüft und beschlossen, diesen Service nicht anzubieten.

Anmeldungen sind alternativ auch per Post, E-Mail und Telefon möglich:

Simon, Weber and Friends GmbH
Frau Elvira Schwebler
Vangerowstr. 14
69115 Heidelberg

www.simon-weber.de
info@simon-weber.de

Tel: +49 6221 418671
Fax: +49 6221 418672