Intensivkurs Systemisch Führen 2021 :: Berlin

Veranstaltungsort
Berlin


Ziel dieses grundlegenden Kurses ist es, die zentralen und aktuellen Herausforderungen der Führung in und von Organisationen mit Hilfe von systemtheoretischen Konzepten neu zu erfassen und somit den eigenen Handlungsspielraum zu erweitern. Die Theorie wird in methodisches Handwerkszeug für die Praxis übersetzt und auf Fallbeispiele des eigenen Führungsalltags angewendet, so dass insgesamt der gestaltende Einfluss der Teilnehmer*innen und ihrer Organisationen gesteigert wird.

„Klassische“ Führungskonzepte werden durch „neue“ Ansätze wie „Agilität“, „New Work“ oder „Purpose“ herausgefordert. Wir verfolgen das Ziel, die Unterschiede dieser Ansätze jenseits einfacher Wertungen oder Moden in ihrer Substanz als Lösungsbeitrag zu würdigen und die jeweiligen Folgen in den Blick zu nehmen.  In dem Kurs wird ein theoretischer Rahmen vorgestellt, mit dem Führungskräfte für das tägliche Handeln in ihrem Kontext Orientierungshilfen erhalten, welche Führungskonzepte jenseits der aktuellen Mode wie und warum Wirkung zeigen können.

Zielgruppe

  • Erfahrene Führungskräfte aus allen Organisationskontexten und – ebenen, die spezifische Herausforderungen ihrer Führungsrolle und – person systemtheoretisch reflektieren und um Optionen für konkretes und praktisches Führungshandeln erweitern wollen
  • Führungskräfte aus den Bereichen HR, OE und PE, die die Führungsentwicklung in ihrem Unternehmen vorantreiben wollen
  • Externe Organisationsberater, die ihre Arbeit mit Führungskräften und an Führungsarchitekturen systemtheoretisch fundieren und wirksamer gestalten wollen

Ablauf

Wir kombinieren Präsenzmodule (je 3 Tage am Ende und Anfang des Kurses) mit 4 Online-Sessions von je 4 Stunden. Dazu gibt es vielfältige ergänzende und weiterführende Erkenntnisimpulse zwischen den Modulen und Sessions, die die Anliegen und Schwerpunkte der Teilnehmer aufnehmen werden. Die Online Sessions werden aufgezeichnet, alle Kursmaterialien stehen auch online zur Verfügung.

Präsenzmodul 1
Systemisches Verständnis: die spannende Kopplung von Führung und Organisation
Wirklichkeitskonstruktionen im Spannungsfeld zwischen Taylorismus und New Work
Organisationen erkunden und die besonderen Führungsherausforderungen erkennen

Online Session A
Wie mit Entscheidungsprämissen Organisationen gesteuert werden

Online Session B
Wie man Führungsparadoxien „in den Griff bekommen“ kann

Online Session C
Wie ein aufgeklärtes Verhältnis zu Macht, Hierarchie und Einfluss Führungsaufgaben leichter macht

Online Session D
Wie man zu guten Entscheidungen kommt

Präsenzmodul 2
Systemisch intervenieren – Anwendung aller Erkenntnisse auf eigene Fallarbeit
Arbeit in Führungsteams
Reflexion der eigenen Führungsrolle

Termine

Auf Anfrage

Kursleiter
Stefan Günther, Timm Richter, Torsten Groth, Gerhard Krejci

Teilnehmer
max. 18