New Organizing Tagung 2021 :: Berlin

Beginn: 5. März 2021
Buchen

Veranstaltungsort
Berlin - Institut français


„New Organizing!? Paradoxien der Implementierung neuer Organisationsansätze“

Ergebnisse eines umfassenden Forschungsprojektes von 50 Forscher*innen in 14 Unternehmen

Im Bereich des Organisierens hat sich in den letzten Jahren viel getan. Vor allem in sogenannten „VUCA“-Situationen, also volatilen, unsicheren, komplexen und mehrdeutigen Gegebenheiten gelangen die über Jahrzehnte etablierten und funktionalen hierarchischen Strukturen und die Anwendung herkömmlicher Verfahren rasch an ihre Grenzen.

Neue Methoden wurden entwickelt und umgesetzt: Organisationen müssen „agil“ werden, sollten „holakratischen“ Prinzipien (Robertson) folgen, oder als „Teal Organization“ (Laloux) einen neuen Reifegrad anpeilen. Man müsse sich nur an die in den verschiedenen Modellen angegebenen Vorgaben halten und neue Strukturen einführen, bestimmte Rollen definieren und spezielle Vorgehensweisen bzw. Abläufe einsetzen, dann würde man „am richtigen Weg“ sein. Und vor allem: man wäre „am Puls der Zeit“. Die neuen Organisationsmethoden brachten die Verantwortlichen unter zweifachen Druck: einerseits wollte man sich nicht den Vorwurf machen, wichtige Entwicklungen verschlafen zu haben, anderseits befürchtete man als Arbeitgeber am Markt nicht attraktiv genug zu sein, denn die neuen Ansätze erlangten auch bei Mitarbeiter*innen hohe Attraktivität.

Diese Situation weckte unsere Neugierde, denn neben der üblichen Umsetzungseuphorie stellten wir uns die Frage, wie die allseits propagierten neuen Ansätze in der Organisationspraxis implementiert wurden:

  • Wie erfolgt die Umsetzung der neuen Methoden in den Organisationen?
  • Welche Rolle spielt dabei Führung und wie reagiert diese darauf?
  • Wie gehen Teams mit der verstärkten Forderung mehr Initiative und Selbständigkeit zu zeigen?
  • Und schließlich auch: Inwiefern kommt Beratung dabei ins Spiel?

Wir mussten nicht lange suchen und konnten 50 Personen für ein in der Tat spannendes Unterfangen gewinnen: Einige stellten Kontakte zu Organisationen her, andere betätigten sich aktiv als Forscher. 14 Organisationen wurden von kleineren (2-5 Personen umfassenden) Teams beforscht. Ein zusätzliches Team etablierte eine „Forschung 2. Ebene“ und beforschte den Forschungsprozess. Interviews, Dokumentenstudium und teilnehmende Beobachtungen lieferten jene qualitativen Daten, die in den Teams intensiv ausgewertet und in verschiedensten Treffen geteilt und kondensiert wurden. Die meisten Teams stellten ihre Ergebnisse der jeweiligen beforschten Organisation vor und alle verfassten mit viel Energie und Initiative Abschlussberichte, die in einem Buch nun veröffentlicht wurden.

Wir wollen nun im Rahmen einer Tagung die Ergebnisse dieses Forschungsprojektes und das Buch der breiten Öffentlichkeit vorstellen. Im Zuge dessen wollen wir nicht nur die Erkenntnisse aus den jeweiligen Organisationen vorstellen, sondern auch unsere Überlegungen zum Gesamtkontext präsentieren und dies alles mit unseren Gästen diskutieren.

Termin

5. März 2021 von 10 – 17 Uhr

Organisatoren
Stefan Günther, Torsten Groth, Gerhard Krejci

Teilnehmer
max. 100

Buchung

Ticket-Typ Preis Plätze
New Organizing Tagung 2021 :: Berlin
Preis zzgl. MwSt. [1 Tag]
€700,00

* Diese Felder werden für die Buchung benötigt

Nach dem Ausfüllen und Absenden des Anmeldeformulars erhalte ich Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort), mit denen ich mich bei zukünftigen Anmeldungen einloggen kann. Meine Adressdaten brauche ich dann nicht mehr eingeben, diese sind zu diesem Zweck auf unserem Webserver verschlüsselt gespeichert. Außerdem kann ich hier auch sehen, zu welchen Veranstaltungen ich mich angemeldet habe. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.
Sie können sich über unsere Webseite im Internet, über eMail oder in einer sonstigen schriftlichen Form anmelden. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die Bedingungen der Simon, Weber and Friends GmbH als verbindlich an.

Seminargebühren
Die Kurs- und Seminargebühren sind in der Regel 30 Tage nach Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Die Seminargebühren verstehen sich ohne Übernachtung. Bei ganztägigen Seminaren sind Getränke und Verpflegung in den Kaffeepausen im Preis enthalten. Es besteht kein Erstattungsanspruch auf die Kursgebühr versäumter Fehlzeiten des Teilnehmers. Es besteht weiterhin kein Nachholanspruch. Aus Kulanzgründen und, sofern freie Kapazität vorhanden ist, gewähren wir die Möglichkeit, ein Modul der Grund- und Aufbaukurse nachzuholen.

Rücktritt
Ein Rücktritt ist in den ersten 14 Tagen nach der Anmeldung kostenlos und danach bis spätestens sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn gegen eine Bearbeitungsgebühr von 80 Euro möglich. Bei späterem Rücktritt wird die gesamte Gebühr einbehalten. Rücktrittswünsche geben Sie uns bitte ausschließlich schriftlich bekannt. Die Abmeldung wird erst verbindlich mit einer Rücktrittsbestätigung unsererseits.

Bildungsschecks und Bildungsurlaub
Wir können weder Bildungschecks akzeptieren, noch sind unsere Veranstaltungen als Bildungsurlaub anerkannt. Der Verwaltungsauswand wäre für uns zu hoch. Wir haben den Sachverhalt mehrfach geprüft und beschlossen, diesen Service nicht anzubieten.

Anmeldungen sind alternativ auch per Post, E-Mail und Telefon möglich:

Simon, Weber and Friends GmbH
Frau Elvira Schwebler
Vangerowstr. 14
69115 Heidelberg

www.simon-weber.de
info@simon-weber.de

Tel: +49 6221 418671
Fax: +49 6221 418672