New Leadership in Non-Profit Organisationen 2021 :: Heidelberg

Veranstaltungsort
Heidelberg - Bürgerhaus Bahnstadt


“non-profit makes the difference”

Dialog und Learning journey für Führungskräfte und andere Gestalter

Wir sind da für Führungskräfte …

    • aus Theater, Museen, Festivalagenturen und anderen kulturellen Einrichtungen
    • aus Sozialwirtschaft, Sozialverwaltung und Sozialen Diensten
    • aus Hochschulen, Stiftungen und wissenschaftlichen Instituten
  • aus Politik und Verwaltung

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit …

  • sich mit Kolleg*innen aus anderen Bereichen auszutauschen
  • sich vom Unterschied erfrischen zu lassen
  • gemeinsam über Fragen zeitgemäßer Führung von Non-Profit-Organisationen nachzudenken
  • nach Wegen zu suchen für die Bewältigung der großen Herausforderungen in einer sich transformierenden Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur
  • sich von Best practice Beispielen inspirieren zu lassen
  • nützliche Tools kennen zu lernen und für Ihre Bedürfnisse anzupassen
  • neue Routinen für die gestalterischen Aufgaben zu entwickeln und sich sinnvoll zu vernetzen
  • mit Zuversicht einen zu Plan zu entwerfen

„Mehrhirndenken“ at its best: gemeinsam kommt man weiter, wenn das Setting stimmt.

Unser Ziel

Den Weg ebnen für „Organizational awareness“ und Möglichkeiten, die Ideen in dazu passende Leadership Prozesse zu überführen.

Hot topics und inputs

Mission possible?
Wie organisiert man einen Willen?

Mit welcher Währung rechnen wir?
Erfolgskriterien für non-profit Organisationen und story telling

Wie kommt Neues ins Haus?
Veränderungsmanagement für Digitalisierung, Arbeitskultur und Co.

Kintsugi
oder die Ästhetik der Bruchstellen und Störungen

Das Setting

  • Austausch und Dialog in unterschiedlichen Formaten
  • Gastredner*innen
  • Besuch wirksamer Orte
  • sokratische Teamarbeit, Arbeiten mit kreativen Pausen
  • Praxistaugliche Theorieinputs zur Organisation sozialer Systeme, zu Kultur und Veränderungsmanagement

Die Tools

  • design thinking als Entwicklungshilfe
  • agiles Arbeiten und Projektmanagement
  • eine Heldenreise – Dramaturgie der Veränderung
  • … und andere maßgeschneiderte Interventionen 

Struktur und Termine

auf Anfrage

Leitung und Moderation
Ute Clement & Dr. Antje Tschira

Wir verstehen uns als Expertinnen für soziale Systeme und Prozesse, die mit Expert*innen in einen kokreativen Prozess gehen.

„Ute Clement und Antje Tschira gehören schon seit langer Zeit zu den innovativsten KonzepterInnen und PraktikerInnen im Feld der Beratung von Teams und Organisationen sowie im Tätigkeitsbereich Coaching von Führungskräften und EntscheiderInnen. So unterschiedlich die methodischen Schwerpunkte der beiden Expertinnen sind, es eint sie die Orientierung an Neuerer Systemtheorie und dem daraus folgenden Verständnis von Organisationen als soziale Systeme.

(…) Hier entsteht Relevantes und höchst Praktisches in einem konsequent an Praxiserfahrung orientierten Prozess.“

Kursleiter
Antje Tschira, Ute Clement

Teilnehmer
max. 40